Genossenschaftliches Leben

Wir sind eine tolle Gemeinschaft

Was macht es eigentlich aus, dieses genossenschaftliche Leben? Im Allgemeinen die Bereitstellung von niveauvollem und bezahlbarem Wohnraum, das Mitbestimmungsrecht der Mitglieder, gesichertes lebenslanges Wohnrecht, hohe Wohnqualität und Serviceleistungen. Im Besonderen der WGF noch dazu ein schönes Wohnumfeld und das Gefühl, dass hier eine tolle Gemeinschaft wohnt, sich wohlfühlt, miteinander und füreinander leben. Hierfür wurde ein Marketingkonzept entwickelt, welches Wohnen und Wohlfühlen auf vier Säulen setzt: Das moderne Wohnen, ein schönes Wohnumfeld, ein dichtes Dienstleistungsnetzwerk, eine intensive Freizeitgestaltung im Ehrenamt und eine Marketingstrategie, die alle Generationen, alte und neue Mieter mitreißt. Mit veränderten Grundrissen und neuen Ideen wurde das Wohnen in der WGF über die vielen Jahre zum Lifestyle für Jung und Alt. Bei der WGF findet der Mieter Wohnen für alle Lebenslagen, sei es die erste eigene Wohnung, das Zuhause für die Familie mit ein, zwei oder mehr Kindern, das moderne Appartement für die Best Ages oder eine barrierefreie Wohnung für betagte Menschen mit Hilfebedarf. Gleichzeitig wurde der genossenschaftliche Gedanke wiederbelebt. Mehr als 500 Menschen, angefangen vom Aufsichtsrat, Beirat, Stammtischen und mehr als 26 Freizeitgruppen wirken derzeit aktiv am genossenschaftlichen Leben der WGF mit. Von Krümeltreff über Bambinis, Sportzwerge, Wander-, Nordic-Walking- und Radgruppen über Singetreff, Fröhliche Musikanten, Frauen- und Männertreffs, den Kunst-Klatsch-Kultur-Club, Kreativgruppen, Computerkurse und die Heinzelmännchen ist für jede Altersgruppe und Interesse etwas dabei. Ganz nebenbei sind die Mitglieder der Gruppen auch in der Gestaltung der Wohngebiete eingebunden, schufen Sitzgruppen, beschilderten den Wanderweg und bauten eine wunderschöne Weihnachtspyramide. Mit mehreren Begegnungsstätten, einem eigenen Sportraum sowie einem Mehrgenerationensportplatz in Döbeln Ost II gibt es die verschiedensten Möglichkeiten eines gemeinsamen Treffs. Das in den zurückliegenden Jahren geschaffene gemeinsame WIR-Gefühl der WGF-Gemeinschaft ist vor allem an den Tagen zu spüren, an denen das ganze Wohngebiet auf den Beinen zu sein schein, bei den jährlichen Wandertagen, Sommerfesten und Weihnachtsmärkten. Aber auch die Bowlingmeisterschaften, die Promitreffs, Ostern und Fasching erfreuen sich großer Resonanz. Über den WGF-Ticker gelangen wöchentlich aktuelle Informationen und Termine zu mehr als 300 Adressaten. Auch die Schautafel vor der Verwaltung spiegelt das Leben in der Genossenschaft wieder und beweist, dass die WGF eine lebendige Genossenschaft ist.